Parkett Umnutzung

Upcycling ist ein grosses Thema und was eignet sich besser dazu als ein paar ausrangierte Musterplatten aus edlen Parkettböden? Die Platten dienten einmal als Schautafeln in den Parkettausstellungen. Doch was passiert mit Ihnen, wenn der Boden, den sie präsentieren, aus dem Sortiment genommen wird? Dann wird daraus etwas Neues gebaut!

In der Schreinerei A. Eicher GmbH, mit Sitz in der Nähe von Bern, werden aus den Tafeln Hocker, Schuhschränke, Weinregale und sogar Weihnachtsbäume gebaut. Was mir in der Werkstatt als Erstes entgegenstrahlt, ist eine Sonne aus Parkett! Gebaut wurde diese von Auszubildenden. Andreas Eicher, der Firmeninhaber, führt mich auch durch seine privaten Räumlichkeiten, die ebenfalls mit wunderschönen Möbeln aus Musterplatten ausgestattet sind.

Luzi Spalinger, Familienvater zweier Kinder der Rudolf-Steiner-Schule, baute ebenfalls ein edles Möbel aus USM Haller Profilen und einer Musterplatte. Dafür durfte er die Werkstatt seines befreundeten Schreiners Peter Allenbach benutzten. Der Erlös vom Verkauf dieser Möbel kam vollumfänglich der Schule zugute.